WARUM MIR UNSER GUTES LEDER NICHT MEHR GUT GENUG IST? WEIL RINDER AUCH TIERE 1. KLASSE SIND UND EIN ANSTÄNDIGES LEBEN VERDIENT HABEN.

Du, unser Kunde, Du bist unser Held. Denn Du achtest nicht nur auf Dein Pferd. Du übernimmst gleichzeitig Verantwortung für die Umwelt, indem Du unsere Leder-Philosophie anerkennst.
Aber ist es nicht verrückt? Wir Pferdemenschen lieben Tiere. Rinder sehen wir dennoch als Tiere 2. Klasse. Wir lassen sie töten und legen ihre Häute auf unsere Pferde. Ohne uns darum zu kümmern, wie die Rinder vorher lebten und wie sie starben.
Leder Rinder
Ich laufe Dani über den Weg, als ich meine Zwillinge in den Kindergarten bringe. Sie versucht, mich zu beruhigen, nachdem ich ihr vom Gespräch mit meiner Tochter erzählt habe.
„Was kann man als Einzelne schon tun?“
Genervt schüttelt sie den Kopf samt sorgfältig gestylter Frisur.
„Leder ist ein Abfallprodukt der Fleischindustrie, sagtest du mal. Du steigerst dich da rein. Du achtest auf die Herkunft und auf die Gerbung. Was willst du denn noch alles machen?“
Es ist gut gemeint, was sie sagt. Aber ich merke längst, dass ein innerer Konflikt in mir tobt, den Worte nicht mehr besänftigen können.
„Du kannst nicht die ganze Welt retten“, meint sie noch. Dann braust sie in ihrem Mini davon.
Nein, ich kann nicht die ganze Welt retten. Aber wenn wir alle zusammen einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gehen, machen wir unsere Welt doch ein bisschen besser, stimmt’s? Wer wären wir, wenn wir es nicht wenigstens versuchten?
Ich drehe mit unserem Hund immer eine Runde über die Felder, nachdem ich die Kinder im Kindergarten abgegeben habe.
Was ich noch nicht weiß:
Auf diesem Morgenspaziergang werde ich unerwartet jemanden treffen, der mich noch tiefer in die Leder-Krise stürzt.

2 Meinungen zu “2. Warum mir unser gutes Leder nicht mehr gut genug ist? Weil Rinder auch Tiere 1. Klasse sind und ein anständiges Leben verdient haben.

  1. Christina sagt:

    Ich bin richtig begeistert und bin gespannt, wie es weiter geht…welche Produktalternative zum Leder ihr schaffen werdet. Meine Tochter hat mir als sie fünf Jahre alt war, auch zu einer radikalen Veränderung geholfen. Ich bin seit 15 Jahren Vegetarierin aus Tierschutzgründen… und nähere mich einer veganen Lebensweise an..

    • Dauberg&Roth sagt:

      Das hört sich wunderbar an! Allerdings wollen wir die Erwartungshaltung in keine Richtung lenken. Aber dazu dann schon im nächsten Beitrag mehr. Lieben Dank für den Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies für ein besseres Surferlebnis. Durch das Browsen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
What Our Clients Say
74 Rezensionen