Sicher möchten Sie erfahren, wie es nach der Unterschriftensammlung auf der Equitana weiterging. Die über 3.000 gesammelten Unterschriften wurden Ende Juni auf der IGN-Fachtagung, die unter anderen mit FN-Vertretern im Schweizer Nationalgestüt stattfand, an FN-Ausbildungsleiter Thies Kaspareit übergeben. Es wurde vereinbart, im engen Kontakt bezüglich verbindlicher Regeln zur Kontrolle der Reithalfter zu bleiben.
Ein Foto der Übergabe der Initiatoren Dauberg&Roth, VFD und CAVALLO und weitere Infos finden Sie bei der Cavallo.
Unsere Online-Petition hat derweil die 12.000 Unterschriften geknackt. Wir bleiben dran und freuen uns, wenn Sie weiter mithelfen, unser Anliegen publik zu machen. Ausreichend Informationen zum Thema Maulfreiheit finden Sie in unseren Fachartikeln.

 

  • Reply

    Claudia Stach

    29 04 2018

    Hört mit der Tierquälerei der verschnallten Mäuler auf!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.