Uns liegt das Wohl der Pferde sehr am Herzen. Dazu gehört auch psychisches und physisches Wohlbefinden bei der Arbeit – ob beim Reiten oder am Boden. Das geht nur, wenn Pferde ihr Maul möglichst frei bewegen können. Wir haben deswegen nicht nur Goethe, den Kappzaum mit Maulfreiheit entwickelt. Wir haben auch eine lange vorbereitete Kampagne gestartet, die sich der Maulfreiheit von Pferden auf Turnieren widmet.
Wir möchten euch bitten: Unterschreibt diese Petition!

Kurz zum Hintergrund:
Ein Antrag zur Einführung eines einheitlichen Messinstruments, festgeschrieben in der LPO 2018, die gerade ausgearbeitet wird, wurde 2015 eingereicht.
Die Vorlage für die LPO 2018 wurde vor vier Wochen als Beschlussvorlage versendet. Der Vorschlag bzgl. eines Messinstruments wurde aber noch nicht abschließend diskutiert – hier möchten wir ansetzen und die Diskussion durch die Petition beeinflussen. Vielen Dank im Namen der Pferde für eure Unterstützung. Teilt die Seite oder teilt die Petition, gemeinsam können wir sicherlich etwas erreichen!

 

  • Reply

    Sibylle Wiemer

    29 04 2017

    Als Ausbilderin sehe ich diese Kontrollmaßnahmen als unumgänglich an. Die Biomechanik des Pferdes darf nicht derartig Invasiv beeinflusst werden. Die 2 Finger Regel muss allgemein durchgesetzt werden!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.