Herr Dr. Heuschmann meldete sich letzte Woche nochmals aus Ohio.
Auf die Frage, warum er die Petition für so unterstützenswert hält, antwortete er “es ist einfach wichtig sich für diese wichtige und essentielle Erkenntnis einzusetzen! Ich kämpfe auf jeder meiner Veranstaltungen dafür! Natürlich unterstütze ich so eine gute und wichtige Sache!”.
Und weiter: “Mir blutet jedes Mal das Herz, wenn ich diese zugeschnürten und drangsalierten Tiere auch noch öffentlich im Fernsehen präsentiert bekomme! Es ist eine Schande für uns Pferdeleute!”.

Weiteres zu Gerd Heuschmanns Unterstützung der Petition auf 4my.horse.

 

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.